0

hbw ConferenceCenter
Haus der Bayerischen Wirtschaft
Max-Joseph-Straße 5
80333 München

Tel.: Telefon: +49 89 551 78-177
Fax.: Telefax: +49 89 551 78-366
E-Mail: team@hbw.de

Welche Vorteile bietet die virtuelle Hauptversammlung?

GoingPublic: Die COVID-19-Pandemie hat viele Unternehmen dazu gezwungen, virtuelle Hauptversammlungen durchzuführen. Welche Möglichkeiten bestehen bei Ihnen im Haus der Bayerischen Wirtschaft (hbw)?

Wieser: Das hbw zählt seit Jahren zu den meistgebuchten HV-Locations in Deutschland. Wir kennen die Besonderheiten dieser Veranstaltungsform wie kein anderer, unsere Konferenzsäle sind dafür ausgelegt. Durch Video- und Webcastproduktionen im hauseigenen TV-Studio haben wir viel Erfahrung im Bereich Streaming gesammelt. Seit der Gesetzgeber den Weg für die virtuelle HV frei gemacht hat, können unsere Kunden neben den Räumlichkeiten auch den Webcast nutzen. Abhängig von der Größe des Podiums, des Brandingaufwands und der Anzahl der benötigten Kameras kommen unterschiedliche Räume unseres Konferenzzentrums für die Veranstaltung infrage.

Welche ersten Erfahrungen und Lehren können Sie nach rund sechs Monaten virtuelle HV ziehen?

Wieser: Bei den ersten virtuellen Hauptversammlungen sind wir ins kalte Wasser gesprungen. Von HV zu HV haben wir die Bedürfnisse der Kunden besser verstanden und entsprechende Strukturen für uns aufgebaut, die sich bewährt haben. Wir nehmen den Kunden an die Hand und sagen ihm genau, welche Informationen und Dateien wir im Voraus benötigen. Dazu zählen z.B. das Layout des Streams, Pre- und Postfolien sowie Pauseneinspieler. Eine Präsenzveranstaltung lässt sich nicht eins zu eins in eine virtuelle Produktion übertragen. Durch unsere Streamingerfahrung wissen wir, was umsetzbar ist und wo ggf. andere Lösungsansätze notwendig sind.

Lesen Sie den ganzen Artikel online auf www.goingpublic.de oder in der August-Ausgabe des GoingPublic Magazins.